Hilfsnavigation

Schatten links
Schatten rechts

1000 Jahr Feier – Logowettbewerb
Präsentation der Ergebnisse

Bild von den ErstplatziertenIm Dezember 2008 wurde in Kaufungen der Logowettbewerb zur 1000-Jahr-Feier ausgerufen. Am 26. Mai 2009 wurden nun die Ergebnisse im Kaufunger Rathausfoyer präsentiert. Bürgermeister Peter Klein begrüßte zahlreiche kleine und große Gäste sowie Mitglieder aus der Gemeindevertretung, Gemeindevorstand und natürlich der Jury. 115 Entwürfe – handgezeichnet oder als Computergestaltung – waren eingegangen, viele davon eingereicht von Kaufunger Kindern und Jugendlichen. Bürgermeister Klein hob in seiner Eröffnungsrede die große Bedeutung der 1000-Jahr-Feier Kaufungens hervor. Er betonte, dass die zahlreiche Teilnahme von Kaufunger Bürgerinnen und Bürgern ein großes Interesse an der Schaffung einer Identität mit Kaufungen und der 1000-Jahr-Feier zeige. Er übergab sodann das Wort an den Lohfeldener Grafiker Christian Loewe, der als Sprecher der Jury fungierte. Auch dieser bedankte sich für das große Interesse an dem Wettbewerb und der nun folgenden Preisverleihung. Er berichtete, dass es für die Jury nicht einfach war, unter den eingesandten Arbeiten die richtige Auswahl zu treffen. Dabei durfte das Ziel, Kaufungen als Jubiläumsstadt würdig nach außen zu präsentieren, nicht verloren gehen. Er machte deutlich, was ein Logo darstellen soll: Es sollte unverwechselbar sein, typisch für die Region, dem Thema entsprechend, einprägsam und umsetzbar auf allen Werbeträgern. Viele Kaufunger Bürgerinnen und Bürger sind der Aufforderung des Wettbewerbs gefolgt und haben das vor uns liegende Gesamtwerk hervorragend kreiert. Zwischen der Vorstellung der eingereichten Arbeiten der Plätze zehn bis vier stimmte Herr Schneider von der Musikschule Söhre – Kaufunger Wald einen Sommer-Kanon aus dem 13. Jahrhundert an, an dem sich alle Anwesenden rege beteiligten. Herr Klein verlieh nun die Preise für die Plätze zehn bis vier, die alle mit Sachgeschenken bedacht wurden:

Bild von den Gewinnern des Wettbewerbs mit Bürgermiester Peter Klein, Frau Dr.  Hölscher und Frau Je
10. Platz: Christiana Peters
9. Platz: Silvan Döring, 18 Jahre
8. Platz: Sascha Schmidt, 11 Jahre
7. Platz: Matthias Elmer
6. Platz: Hilmar Schmidt-Odin
5. Platz: Lando Leithäußer
4. Platz: Andreas Fröhlich, 22 Jahre 
 


Die Auswahl der drei eingereichten Siegerentwürfe war eine schöne Art der Kommunikation und Auseinandersetzung innerhalb der Jury. Ausschlaggebend für die Auswahl waren die Kombinationsmöglichkeiten mit den anderen eingereichten Vorschlägen.

Der Gewinner des Logowettbewebs , der 17-jährige Maximilian von Tülff, der in seinem Entwurf die Darstellung des Sternenmantels, alte und neue Architektur und die allseits verwendbare Kreis oder Siegelform verwendete, hat dies hervorragend umgesetzt. Er bekam 250 Euro für seine Idee.
Die Plätze 2 und 3 gingen an Horst Gsegnet und Barbara Adelmann, die für Ihre Vorschläge 100 bzw. 50 Euro überreicht bekamen.
Bild von den Besuchern der Prämierung im Rathaus-Foyer
Herr Loewe bedankte sich bei all denjenigen, die sich mit viel Liebe, Kreativität und Engagement an dem Wettbewerb beteiligt haben. Das noch folgende Ergebnis des neuen Logos zum historischen Jubiläum – grafisch und professionell überarbeitet – ist ein Ergebnis für und von Kaufungen. Zum Abschluss der Prämierung lud Herr Klein alle Anwesenden zu einem kleinen Imbiss ein. Hier hatten alle Gäste die Möglichkeit, das ein oder andere interessante Gespräch zu führen.

Die Entwürfe können zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses im Foyer und im Wandelgang besichtigt werden.