Hilfsnavigation

Schatten links
Schatten rechts



Gesundheitstag 2017 20.06.2017 


Zeit für die Gesundheit

Gesundheitstag 2017„Wie wir mit Zeit umgehen, hat viel mit unserer seelischen und körperlichen Verfassung zu tun“, mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Arnim Roß viele große und kleine Gäste beim diesjährigen Kaufunger Gesundheitstag. Da man in Beruf und Schule oft viel zu wenig Zeit habe, für das, was zu tun ist, sollte man auch für einen Ausgleich zu sorgen, für Zeit zum Regenerieren. „Es ist wichtig hinzuschauen, was gut tut, was weniger, gut tut und wie man ein ausgleichendes Level erreichen kann.“ Der Verwaltungschef wünschte allen Anwesenden viele interessante Erfahrungen und Informationen über das Thema an diesem Tag und dankte den Organisatoren, die ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatten. Zur Einstimmung auf den Nachmittag gab es anschließend ein lebendig-schwungvolles Trommelkonzert der Kinder der Grundschule Söhrewald. Unter Leitung von Lehrerin Frau Weyhe ertönten erstaunlich vielfältige Klänge in leiser und lauter Form mit Titeln wie „Wellen“, „Gespräch“ und „Zeit für mich“. Die Zuschauer lauschten interessiert und durften gegen Ende der Darbietung auch selbst Hand anlegen an die verschiedenen Musikinstrumente. Das letzte Stück hieß „Das Fest“ und lud ein, einen tollen Gesundheits-Festtag zu verleben.Gesundheitstag 2017

Gesundheitstag 2017Dietlind Meyer, Leiterin der Begegnungsstätte, verlas die vielen Möglichkeiten, mit denen man an diesem Tag seine Zeit verbringen konnte. Kaffee und Kuchen standen da genauso auf dem Programm wie Schach- und Boulespiele, Gespräche über Stressreduzierung, Achtsamkeitsübungen, Qi Gong und Tanz-Improvisationen. Uwe Motz, Familienbeauftragter der Gemeinde Kaufungen bot in Zusammenarbeit mit dem Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein (HWGHV) einen besonderen Spaziergang rund um das Stiftsgelände an, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Ansichten ganz neu entdecken konnte. Und gemeinsam mit Mila O. konnten Interessierte mit Zeit und Muße und mit biologischen Lebensmitteln eine schmackhafte Gemüsesuppe herstellen und genießen. Unterhaltsames gab es zwischendurch immer wieder von „Kluntje und Matjes“, die auf ihre fröhliche und musikalische Art Zeitspäße bereit hielten und die Anwesenden damit begeisterten.

Alle Veranstaltungen wurden auf Spendenbasis angeboten und wer sich für diesen Gesundheitstag „die Zeit nahm“, der konnte feststellen, dass es eine Zeit war, die etwas Wertvolles gegeben hat.