Seiteninhalt
22.09.2022

Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle Bürgerhaus Niester Straße: Vollsperrung während der Bauarbeiten zwischen Hirtengasse und Leipziger Straße

Umleitung über Struthweg und Sensensteinstraße eingerichtet

Ab dem 10. Oktober 2022 kann es zu Verkehrseinschränkungen auf der Niester Straße kommen. Der Grund: Die Bushaltestelle „Bürgerhaus Niester Straße“ wird barrierefrei ausgebaut. Während der Bauarbeiten wird die Niester Straße ab der Einmündung „Hirtengasse“ bis zur „Leipziger Straße“ voll gesperrt. Der Durchgang für Fußgänger*innen bleibt frei.

Eine Umleitung wird über die Sensensteinstraße, den Schoppenbergweg und dann weiter über den Struthweg zurück auf die Niester Straße eingerichtet. Auch die Buslinie 34 wird in dieser Zeit über die Umleitung geführt.

Ziel des Haltestellenausbaus ist, dass sich Fußgänger und insbesondere mobilitätsbeeinträchtigte Menschen zukünftig barrierefrei und sicher in diesen Verkehrsbereichen bewegen können. Dafür werden spurführende Hochbordsteine montiert, die den Fahrgästen einen weitgehend niveaugleichen Ein- und Ausstieg ermöglichen sowie ein Blindenleitsystem installiert. Zusätzliche barrierefreie Querungshilfen sollen jedem eine eigenständige Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichen. Ferner ist geplant, die Ausstattung der Bushaltestellen wie Sitzgelegenheiten, Mülleimer und Informationstafeln zu erneuern.